Individuelles Stressmanagement & Entspannung

Manchmal ist alles etwas viel. Herausforderungen aus Beruf & Familie scheinen sich kaum unter einen Hut bringen zu lassen - der Alltag ist stressig, es gibt kaum Ruheinseln. Kurzfristiger Stress ist für uns nicht schlimm, sondern hat oft sogar positive Effekte auf unseren Organismus; Langfristig aber gefährdet er unsere körperliche und seelische Gesundheit.

Ein Leben ohne Stress ist nicht möglich und wäre - so seltsam das klingen mag - auch nicht gesund für uns.

Wie können wir also lernen, mit dem Stress in unserem Alltag so umzugehen, dass er uns weniger belastet? Das zu erfahren, zu lernen und zu üben ist das Ziel beim individuellen Stressmanagement.

Image by Edu Lauton
Bild: Edu Layton on Unsplash

Was erwartet mich beim "Individuellen Stressmanagement und Entspannung"?

 

Das individuelle Stress-Management baut auf folgenden drei Säulen auf: 
 

1. Instrumentelles Stressmanagement:
Kann es mir gelingen, durch kleine Veränderungen in meinem Alltag etwas weniger Stress "von außen" zu erfahren? 

Oft ist das - auch wenn es auf den 1. Blick unmöglich erscheint - doch an der ein oder anderen Stelle machbar! Zusammen analysieren wir Deinen Alltag und überlegen Möglichkeiten zur Umstrukturierung, um überflüssigen Stress "von außen" zu minimieren.

 

2. Kognitives Stressmangement:
Meist sind es nicht nur die Anforderungen, die das Leben an uns stellt, die unser Stress-Erleben auf ganz wesentliche Weise beeinflussen, sondern auch eigene Gedankenmuster, Prägungen und Glaubenssätze. Wenn wir diese kennen, können wir sie auch gezielt bearbeiten und auf diese Weise unser Stress-Erleben in gesündere und weniger belastende Bahnen lenken. Im Rahmen unserer Gespräche analysieren wir Deine ganz persönlichen Einstellungen und Bewertungen und deren Beitrag zu Deinem Stress-Erleben und überlegen, wie Du diese so verändern kannst, dass Dein Stressempfinden sich zum Positiven verändert.

3. Regeneratives Stressmanagement:
Wer viel Stress hat, braucht bewusste Pausen der Entspannung. Yoga bietet eine Vielzahl an Entspannungstechniken für Körper, Geist und Seele. Gemeinsam erarbeiten wir die Entspannungsmöglichkeiten für Dich, welche am besten zu Dir passen und üben diese gemeinsam ein, sodass Du sie auch zuhause präventiv und in akuten Stress-Situationen selbständig anwenden kannst. 

​​Wie viele Termine brauche ich und wie hoch sind die Kosten?

 

Du entscheidest wie oft und in welchen Zeitabständen wir uns sehen. Meist ist es sinnvoll in etwa sechs bis sieben Termine im Abstand von jeweils ca. zwei Wochen zu vereinbaren. Dieser Zeitraum reicht meist aus, um erste Veränderungen im Alltag einzuleiten, Dir bewusst zu werden wie Du durch eine Veränderung Deiner Sichtweise Dein Stresserleben für Dich zum Positiven beeinflussen kannst und um Dir einen Werkzeugkasten mitzugeben, der Dich bei Deiner Entspannung im Alltag ganz wesentlich unterstützt. Eine Übersicht über die damit verbunden Kosten findest Du hier

​​Du möchtest noch mehr erfahren?

Wenn Du noch mehr darüber erfahren möchtest, wie und warum Yoga bei Stress hilft, dann höre Dir gern dieses kurze Interview des Magazins Home & Relax mit mir an. Bei diesem Interview spreche ich unter anderem darüber,

... was Stress eigentlich mit unserem Körper macht und was wir dagegen tun können. 

... wie Du durch Yoga mehr Entspannung in Deinen Alltag bringen kannst, und

... wie Yoga Dich dabei unterstützen kann, (wieder) mehr Lebensfreude zu verspüren.

Den Beitrag kannst Du unter diesem Link anhören.